#MeToo hat vieles bewegt, vieles verändert und wird unsere Gesellschaft auch noch einige Zeit beschäftigen. Auch die Literaturwelt blieb diesbezüglich nicht ohne Skandale und daher wird es heuer keinen Nobelpreis für Literatur geben.
Die Buchbranche kann aber trotzdem feiern, denn Preise gibt es viele. Am 8.Oktober wird der deutsche Buchpreis verliehen, am 16.Oktober folgt The Man Booker Prize und auch hierzulande wird zum dritten Mal der österreichische Buchpreis Anfang November verliehen.
Wer sich schon über einen Preis freuen kann, ist Fritz Lehner, der für seinen Krimi „Nitro“ den Leo-Perutz-Preis 2018 erhalten hat.
Der Herbst wird also spannend, vor allem bei der Wiener Kriminacht, bei der auch wieder bei uns gemordet und ermittelt wird!
VERANSTALTUNGEN


Hans-Peter Martin - Game Over
Buchpräsentation
Frick am Graben
03.10.2018, 19:30 Uhr



Zwei Jahrzehnte nach seinem weltweiten Bestseller „Die Globalisierungsfalle“ legt Hans-Peter
Martin ein neues brisantes Buch vor.

Die unhaltbare Ungleichheit wächst, Robotik und Digitalisierung steigern Angst und Unsicherheit.
Handels- und Währungskriege, ein Wirtschaftsabschwung und ein neuer Finanzcrash sind absehbar.
Immer größere Teile der Elite wenden sich von der Demokratie ab. Martin, von 1999 bis 2014 auch unabhängiger EU-Abgeordneter, argumentiert: Die Rechtsnationalen, von den USA bis Ungarn, ziehen uns nun in eine Kriegsspirale. China wird immer aggressiver. Die Europäische Union steht vor einem Entscheidungsjahr – mit Italien, dem Brexit und den EU-Wahlen. Der Ausweg? Der Autor präsentiert unkonventionelle Ideen. Diskutieren Sie mit.

„Game Over“ steht bereits auf der Shortlist für den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2018.

Hans-Peter Martin - Game Over
Penguin Verlag; € 24,70
Sepp Forcher - Das Salz in der Suppe
Nachmittagsplausch
Frick Buch & Papier Perg
10.10.2018, 15:00 Uhr



"Kulinarisch gesehen hat Österreich immer gewonnen", hat Sepp Forcher in seinem Bestseller "Das Glück liegt so nah" (2014) geschrieben. Der bekennende Speckesser und Tiroler-Knödel-Fan weiß, wovon er spricht: Bevor er zum TV-Liebling wurde, war er über 20 Jahre Wirt. Zuerst in den Bergen, auf Hütten, dann in Salzburg. Was gutes Essen ausmacht, hat er von der Pike auf erlebt: ein soziales Ereignis, für den Einzelnen ebenso kraft- und freudespendend wie für die Gemeinschaft. 1930 in sehr einfachen Verhältnissen geboren, war seine Jugend geprägt vom seltenen Glück, sich satt zu essen. Umso größere Freude am Genuss und Neugier auf kulinarische Erlebnisse hat er sich über die Jahrzehnte erhalten. Und heute hat er viel zu sagen: vom Wert des Einfachen, vom Luxus des bewussten Genießens. Eine Zeitreise durch mehr als 80 Jahre Kulinarik und ein Plädoyer für ein genussvolles Leben - pointiert, lebensklug und liebenswürdig. Immer sehr persönlich, hellwach und jenseits von Verklärung und Klischees. Ein Geheimtipp nicht nur für Forcher-Fans!

Sepp Forcher - Das Salz in der Suppe
Brandstätter Verlag; € 20,-
Beate Maly und Ronny Rindler - Bretter, die den Tod bedeuten!
Buchpräsentation
Frick Meidling
16.10.2018, 18:30 Uhr



Wien und Hamburg sind Weltstädte des Musiktheaters – und Schauplatz der theatralischen Krimis von Beate Maly und Ronny Rindler.
Während bei Beate Maly mitten in der Ballsaison eine Operndiva im Theater an der Wien tödlich verunglückt, treibt bei Ronny Rindler ein neues Musical die Besucher des Operettenhauses Hamburg in den Selbstmord.
Freuen Sie sich auf kriminalistisches Drama im Doppelpack, angereichert mit schrägen Anekdoten aus dem Wahnwitz der Theaterwelt.

Beate Maly - Tod an der Wien
Emons Verlag; € 12,30
Beppo Beyerl und Thomas Hofmann - Die Stadt von gestern
Buchpräsentation
Frick am Graben
18.10.2018, 19:00 Uhr




Verschwundene Orte, faszinierende Geschichte

Was einmal war und nicht mehr ist, steht im Mittelpunkt dieser Entdeckungsreisen. Das Stadtbild Wiens veränderte und verändert sich unablässig: durch Abriss im Namen der "Verschönerung" und Regulierung der Stadt, durch Krieg und Katastrophen. Geschichtsträchtige Orte erhalten eine neue Bestimmung, vieles gerät in Vergessenheit. Allenfalls erinnern Gedenktafeln an vergangenen Glanz. Beppo Beyerl und Thomas Hofmann haben sich auf die Spur dieser legendären Orte und Bauten begeben und erzählen ihre faszinierende Geschichte. Eine manchmal wehmütige Begegnung mit Bekanntem und Unbekanntem, mit Verlorenem und Verwehtem, mit der versunkenen Welt des "alten" Wien.

Beppo Beyerl & Thomas Hofmann - Die Stadt von gestern
Styria Verlag; € 27,-
Kriminacht: Manfred Baumann - Todesfontäne
Buchpräsentation
Frick am Graben
23.10.2018, 19:30 Uhr






Ein Toter stört die Idylle der barocken Festspielstadt. Im Springbrunnen des weltberühmten Mirabellgartens liegt die Leiche des Investors Hans von Billborn. Steht der Mord in Zusammenhang mit der "Paracelsus-App", einer sensationellen neuen Software, die in Salzburg präsentiert wurde? Kommissar Merana, der den Dienst quittieren will, sieht sich plötzlich gezwungen, in diesem Fall zu ermitteln. Denn eine der Spuren führt in Meranas Vergangenheit. Liegt dort die Antwort für den rätselhaften Mord oder steckt die Lösung im Schauplatz, in den Geheimnissen des Mirabellgartens?

Manfred Baumann - Todesfontäne
Gmeiner Verlag; € 15,50
Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur 2018:



Von seinem Büro im riesigen Bankenturm taucht Mike Hauser immer wieder ein in das bunte Treiben am Wiener Donaukanal: Graffiti-Künstler, Partymacher, Liebespaare. Die Gegenwelt zum Bankenturm. Die Freiheit, die er immer haben wollte. Und manchmal sogar Exerzierfeld für Mörder.
Von seinem Büro im riesigen Bankenturm taucht Mike Hauser immer wieder ein in das bunte Treiben am Wiener Donaukanal: Graffiti-Künstler, Partymacher, Liebespaare. Die Gegenwelt zum Bankenturm. Die Freiheit, die er immer haben wollte. Und manchmal sogar Exerzierfeld für Mörder.

Fritz Lehner - Nitro
Seifert Verlag; € 22,95
Ideenwelt Messe
Wie jedes Jahr sind wir auch diesen Oktober bei der Kreativmesse Ideenwelt mit einem Stand voller Handarbeits-, Bastel-, und Kreativbücher vertreten.

Messe Wien, Halle C
25. - 28.10.2018
Do - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr
So: 9:00 - 17:00 Uhr

Sie finden uns auch auf Facebook.

Besuchen Sie uns auch jederzeit in unserem Webshop.